2. Vertragsabschluss; Anzahl der kostenlosen Schätzungen

2. Vertragsabschluss; Anzahl der kostenlosen Schätzungen

2.1 Eine unentgeltliche Schätzung kann über ein Formular auf der Website oder per E-Mail an schaetzung@auctionata.com angefragt werden. Sofern das Formular auf der Website genutzt wird, kann der Kunde zwischen „Schätzung mit Fotos“ und „Schätzung ohne Fotos“ wählen. Vor Abgabe der Schätzanfrage in beiden Fällen müssen eine Kurzbeschreibung und die Kontaktdaten angegeben werden, sowie diesen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung zugestimmt werden.

2.2 Nach Eingang der Schätzungsanfrage erhält der Kunde eine E-Mail, in der Auctionata die Herstellung der angefragten Schätzung(en) bestätigt oder ablehnt. Wenn Auctionata den Auftrag annimmt, ist ein Vertrag über die unentgeltliche Herstellung einer Schätzung zustande gekommen. Auctionata behält sich allerdings vor, Anfragen zur Schätzung abzulehnen; Auctionata ist in keinem Fall verpflichtet eine Anfrage anzunehmen.

2.3 Kunden können zunächst insgesamt fünf Objekte innerhalb von 12 Monaten unentgeltlich schätzen lassen. Ab dem sechsten Gegenstand erhält der Kunde per E-Mail ein Angebot für eine kostenpflichtige Schätzung. Der Kunde erhält dann per E-Mail ein Angebot für eine kostenpflichtige Schätzung von Auctionata. Für die Annahme des Angebots, ist eine Zustimmung des Interessenten per Fax, E-Mail oder Brief notwendig. Es bleibt Auctionata überlassen, einzelnen Kunden auch mehr als fünf Schätzungen unentgeltlich anzubieten.

2.4 Die Schätzung bleibt ab dem sechsten Gegenstand unentgeltlich, wenn die geschätzten Objekte innerhalb von 12 Monaten ab dem Datum der Schätzung durch ein Kommissionsgeschäft zwischen dem Kunden und Auctionata an Auctionata zur Verwertung gegeben werden. In diesem Fall werden dem Kunden die Kosten für die jeweilige kostenpflichtige Schätzung erstattet.

2.5 Für den Kunden entsteht weder mit Abgabe der Schätzungsanfrage noch Abschluss des Vertrags über eine unentgeltliche Herstellung einer Schätzung eine vertragliche Verpflichtung, im Anschluss an die Schätzung ein Kommissionsgeschäft mit Auctionata abzuschließen; vorgenanntes gilt auch im Fall der entgeltlichen Schätzung.