3. Versteigerungskatalog und Besichtigung

3. Versteigerungskatalog und Besichtigung

3.1 Die im Versteigerungskatalog präsentierten Waren können von Kunden für zumindest zwei Stunden nach Terminvereinbarung bei Auctionata vor Ort besichtigt werden.

3.2. Waren für die Versteigerung werden vorab (spätestens zwei Wochen vor einer Versteigerung) in einem Versteigerungskatalog präsentiert. Dort werden je Ware die Katalognummer, der Schätzpreis und auch der Startpreis je Ware genannt. Der Versteigerungskatalog enthält Objektbeschreibungen und konkrete Angaben zur Urheberschaft bzw. dem Hersteller, zum Zeitpunkt der Herstellung oder Schaffung, zur Technik und ggf. zur Signatur der Ware.

3.3 Es besteht kein Anspruch unserer Kunden, auf eine bestimmte im Versteigerungskatalog präsentierte Ware bieten zu können, denn die Präsentation von Waren erfolgt unter dem Vorbehalt, dass ein Eigentümer seine Ware bis zum Beginn der Versteigerung wieder zurückzieht. Darüber hinaus ist Auctionata berechtigt, ohne Angabe von Gründen bis zum Zuschlag Waren aus der Versteigerung zu nehmen.

3.4 Auctionata ist berechtigt, die Versteigerung abweichend von der Reihenfolge der im Versteigerungskatalog angegebenen Katalognummern durchzuführen. Auctionata ist weiter berechtigt, mehrere im Versteigerungskatalog separat angegebenen Waren zusammen als einen Auktionsposten anzubieten oder einen Auktionsposten, der mehrere Waren umfasst, aufzuteilen.