Zeitgenössische und Moderne Kunst – Was ist das?

„Fussballschuh“ von Günther Uecker, Deutschland, 1972

Moderne und zeitgenössische Kunst verstehen

Während der Begriff "Zeitgenössische Kunst" die Kunst der Gegenwart, also das Kunstschaffen von noch lebenden Künstlern umfasst, meint der recht unscharfe Begriff "Moderne Kunst" die Kunstströmung der Avantgarde, die im beginnenden 20. Jahrhundert anzusiedeln ist und bis etwa in die Jahre der Nachkriegszeit hineinreicht.

Zeitgenössische Künstler stellen in der Regel den ästhetischen Wert ihres Werks in den Hintergrund und beschäftigen sich insbesondere mit Konzept, Gedanken und aktuellen politischen Fragestellungen, zu denen sie in ihrem Werk Stellung nehmen. Die Künstler bedienen sich daher oft auch neuen Techniken und Ausdrucksmöglichkeiten, wie Performance Video- und Konzeptkunst.

> Kommende Auktionen ansehen

Daniel Richter (b. 1962), Zur Einheit durch den Wald, 2004

Zeitgenössische Kunst verstehen

Zeitgenössische Kunst umfasste ursprünglich alle Kunstströmungen ab den 1950er Jahren – von Pop Art über Graffitikunst bis hin zu Land Art. Da jedoch „zeitgenössisch“ für „gegenwärtig“ steht und die Nachkriegszeit in immer weitere Ferne rückt, bezieht sich heute zeitgenössische Kunst, oder auch Gegenwartskunst genannt, auf Werke ab dem späten 20. Jahrhundert. Die Epoche von der Nachkriegszeit bis in die 80er Jahre, in der abstrakter Expressionismus, Pop Art, Performance, Minimalismus und viele andere Kunstströmungen in einer immer diverser und globaler werdenden Gesellschaft entstanden sind, wird nunmehr als Postmoderne bezeichnet. .

Charakteristisch für zeitgenössische Künstler ist u.a., dass sie aus unterschiedlichen Verhältnissen stammen und mit diversen Methoden und Konzepten in einer technisch fortgeschrittenen Welt arbeiten. Für ihre Kunstwerke der z. B. Video-, Konzeptkunst oder für abstrakte Metallplastiken benutzen sie häufig digitale Medien, Computeranimationen, das Internet und unkonventionelle Materialien.

> Kommende Auktionen ansehen

Koons, Cattelan, Kiefer & Co – Internationale Künstler

Otto Piene (geb. 1928), Seltenes Feuerbild, 1966

Es könnte kaum spannender sein!

Die internationale Szene zeitgenössischer Künstler könnte momentan kaum spannender sein. Ein Streifzug durch die besten Galerien der Kunst-Mekka dieser Welt macht schnell klar, wie faszinierend und vielseitig die Arbeiten der Künstler rund um den Globus sind.

Die Liste der Namen ist lang, die aus dem Kunstmarkt der Gegenwart nicht mehr wegzudenken sind, ihre Werke auf den Biennalen ausstellen und deren Objekte bei Auktionen regelmäßig die Millionenmarke sprengen. Künstlern wie Ólafur Elíasson, Maurizio Cattelan, Jeff Koons, Damien Hirst und der großartigen Marina Abramović werden Ausstellungen in den besten Kunstmuseen gewidmet.

Etwas schwierig wird es nur bei Street Artists wie Banksy, einer der wichtigsten und bekanntesten Graffiti-Künstlern der Gegenwart, der seine Arbeiten entweder ungefragt und inkognito in Museen aufhängt oder heimlich an Hausfassaden sprayt. Dessen kreative und humorvolle Kunst entdeckt der aufmerksame Spaziergänger leider nur durch Zufall.

> Abonnieren Sie unseren Newsletter

Sammelgebiet Moderne und zeitgenössische Kunst

Tuschezeichnung von Max Weiler, Österreich, 1970

Wie wird man eigentlich vom Kunstliebhaber zum Sammler? Sammeln ist seit jeher ein Urinstinkt und schlägt sich natürlich auch auf dem Gebiet der Kunst nieder. Gerade in wirtschaftlich turbulenten Zeiten lohnt sich das Anlegen in Sachwerte wie Gemälde und hochwertige Kunstobjekte, wobei das ein oder andere Werk eine stattliche Rendite versprechen mag.

> Moderne Kunst im Shop ansehen

Gerhard Richter „Kerze“, Farboffsetdruck, 1988

Es muss nicht immer ein Werk der großen Künstler sein. Vor allem der Geldbeutel noch junger Sammler erlaubt oftmals nicht das Ersteigern am Markt groß gehandelter Namen. So ist es durchaus ratsam, Bilder junger, noch unbekannter Künstler zu erwerben, deren Werke erschwinglich sind und in denen im Gegenzug aber ein enormes Entwicklungspotenzial schlummert.

Bekannte Künstler der Moderne im Auctionata Online-Shop

Top Zuschläge vergangener Modern-Art-Auktionen

Seif Wanly, Ölgemälde, „Porträt eines Paares“, Ägypten, 1978

Mit Auctionata brechen Sie Rekorde

Überzeugen Sie sich selbst, bei Auctionata versteigern wir erfolgreich Ihre Kunstwerke. Dank unserer patentierten Technologie, die Ihnen kein anderes Auktionshaus bieten kann, sprechen wir auch Sammler und Kunstbegeisterte an, die in anderen Zeitzonen und auf fernen Kontinenten leben.

Durch die globale Reichweite des Internets erzielen wir für Ihre Kunst sehr gute Ergebnisse, denn nur mit ein paar Klicks der Maustaste ersteigern Sie direkt vom Wohnzimmer das, was Ihnen gefällt. Wir bieten Ihnen sowohl in unserem Shop als auch in den Online-Auktionen regelmäßig Werke der modernen Kunst von international bekannten Künstlern. Für junge Sammler und Neueinsteiger auf dem Gebiet der modernen Kunst halten wir jedoch auch Kunstwerke mit niedrigen Einstiegspreisen bereit, die sich zu entdecken lohnen.

> Auktionsrekorde ansehen

Höhepunkte unserer Modern-Art-Auktionen

G. Helnwein, „o. T. (Blue Madonna)“, 1998

Startpreis 24.000,00 €
Verkauft für (inkl. Käuferaufgeld) 68.090,00 €

M. Drissi „Erotische Barszene“, Ende 20. JH

Startpreis 4.000,00 €
Verkauft für (inkl. Käuferaufgeld) 10.000,00 €

Gottfried Helnwein, „Das Lied“, 1980

Startpreis 24.000,00 €
Verkauft für (inkl. Käuferaufgeld) 50.000,00 €