Seltene Schieferfigur Fastender Buddha, Gandhara, 2.-4. Jh.
Seltene Schieferfigur Fastender Buddha, Gandhara, 2.-4. Jh.
Classic Auction Nr. 715 aus Berlin

Bedeutende Frühbuddhistische und Gandhara-Skulpturen aus einer Europäischen Sammlung

2016-12-16T15:00:00.000Z2016-12-16T17:00:00.000ZBerlin & Onlinehttps://auctionata.com/de/s/905/auction-bedeutende-fruehbuddhistische-und-gandhara-skulpturen-aus-einer-europaeischen-sammlung-dezember-2016Exklusive Preview: PARIS 14. + 15. Dez. 2016, 10-18 Uhr, Vernissage: 13. Dez. 2016, 17 Uhr  ​Hotel Westminster, 13 Rue de la Paix, 75002 Paris, Frankreich  Im Dezember dieses Jahres präsentiert Ihnen Auctionata eine einzigartige und absolut seltene Gruppe von annähernd 40 frühen buddhistischen Skulpturen aus einer alten europäischen Privatsammlung. Die Auswahl umfasst wahre Schätze der Gandhara-Kunst, die den hellenistischen Einfluss auf die buddhistische Kultur in dieser besonderen Region belegen. --- Die Sammlung wurde nie zuvor auf dem Auktionsmarkt angeboten und versammelt einige der seltensten und begehrtesten Darstellungen des Buddha von musealer Qualität. Sie dokumentiert die tiefgehende, über Generationen zurückreichende Kunstleidenschaft der Sammlerfamilie. Darüber hinaus ist sie Beleg für die jahrhundertealte Sammlungstradition von buddhistischer und Gandhara-Kunst in Europa. Der streng kuratierte Sammlungscharakter sowie die außerordentliche Provenienz machen diese Auktion zu einer einzigartigen Gelegenheit. Auctionata präsentiert diese bedeutende und exklusive Sammlung auf einer globalen Bühne. Folgen Sie uns und registrieren Sie sich für weitere Informationen.     Freitag, 16. Dezember, 16:00 Uhr
Sie sind interessiert? Registrieren Sie sich für diese Auktion.


Über diese Auktion

Exklusive Preview:

PARIS
14. + 15. Dez. 2016, 10-18 Uhr, Vernissage: 13. Dez. 2016, 17 Uhr 
​Hotel Westminster, 13 Rue de la Paix, 75002 Paris, Frankreich 

Im Dezember dieses Jahres präsentiert Ihnen Auctionata eine einzigartige und absolut seltene Gruppe von annähernd 40 frühen buddhistischen Skulpturen aus einer alten europäischen Privatsammlung. Die Auswahl umfasst wahre Schätze der Gandhara-Kunst, die den hellenistischen Einfluss auf die buddhistische Kultur in dieser besonderen Region belegen.
... mehr lesen
Die Sammlung wurde nie zuvor auf dem Auktionsmarkt angeboten und versammelt einige der seltensten und begehrtesten Darstellungen des Buddha von musealer Qualität. Sie dokumentiert die tiefgehende, über Generationen zurückreichende Kunstleidenschaft der Sammlerfamilie. Darüber hinaus ist sie Beleg für die jahrhundertealte Sammlungstradition von buddhistischer und Gandhara-Kunst in Europa. Der streng kuratierte Sammlungscharakter sowie die außerordentliche Provenienz machen diese Auktion zu einer einzigartigen Gelegenheit.

Auctionata präsentiert diese bedeutende und exklusive Sammlung auf einer globalen Bühne. Folgen Sie uns und registrieren Sie sich für weitere Informationen.
 

 

Alle ObjekteKatalog herunterladen下载目录

3 | Schieferfigur eines Geflügelten Atlas, Gandhara, 2.-4. Jh.
  • Hochpolierter grauer Schiefer mit altersbedingter Patina
  • Antike Gandhara-Region, 2.-4. Jahrhundert
  • Frontal ansichtige Skulptur des geflügelten Atlas in hockender Haltung mit nach außen gestellten, fest auf einer Plinthe verankerten Füßen, mit angewinkelten Armen und die Hände auf den Knien abstützend
  • Die ausdrucksstarke Figur ist hervorragend aus dem Stein gehauen, sowohl der kräftige Knochenbau als auch die fleischig-muskulöse Körperlichkeit des Atlanten sind mit großer naturalistischer Plastizität und Detailgenauigkeit erfasst
  • Der prominent gerundete Bauch betont die Körpermitte als Energiezentrum; die Genitalien des nackten Atlas liegen auf einem gefalteten Stoff auf
  • Die Ausformulierung des rundlichen Kopfes mit schwungvoller, kantiger  Augenbrauenpartie, die in die Nasenlinie mündet, die großen Augen mit wulstartig abgesetzten Lidern, die hohen Wangenknochen und das gerundete Kinn sowie die in Linien angelegten, gewellten Haare steht in der Gandhara-Tradition
1 / 8
7 | Sehr seltene Schieferfigur des „Fastenden Buddha“, Gandhara
  • Grauer Schiefer
  • Antike Gandhara-Region, 2.-4. Jahrhundert
  • Höchst ausdrucksstark aus dem Stein gehauene Figur des sitzenden Buddha in dhyanasana auf einer angedeuteten Grassmatte auf einem Podest, gekleidet in einen dünnen, langen Dhoti mit Schal mit tiefen Falten, die sich eng über den darunterliegenden Körper und die Knochen legen und in einen großen Bogen vor seinen Beinen münden
  • Bedingt durch sein Fasten werden auf dem ausgemergelten, asketischen Körper Rippengehäuse, knochige Schultern, Sehnen, Adern und innere Organe im flachen Bauchbereich sichtbar
  • Buddhas wellige Haaren mit duttartiger Ushnisa und der volle Bart umrahmen das expressive Gesicht mit ausgemergelten Zügen, den hageren Wangen und tiefen Augenhöhlen, die die starke mentale und physische Anstrengung belegen, die der Buddha ausführt
  • Das Podest mit einem Fries verziert, der in der Mitte einen Stupa und sechs Adoranten daneben zeigt
1 / 9
13 | Graue Schieferfigur des sitzenden Maitreya, Gandhara
  • Grauer Schiefer
  • Antike Gandhara-Region, 2.-4. Jahrhundert
  • Figur des zukünftigen Buddha Maitreya als Bodhisattva auf einem drapierten Sockel sitzend, die Beine überkreuz mit den Fußsohlen nach oben, die Hände in der dhyanamudra, hinter seinem ein runder Nimbus
  • Sein welliges Haar ist oben von einem Band zusammengeführt und fällt in lockeren Reihen seitlich auf die Schultern herab
  • Sein Haar umrahmt das harmonische Gesicht mit dem weich gerundeten Kinn, unter schwungvoll gebogenen, kantig abgesetzten Augenbrauen befinden sich mandelförmige Augen mit schweren Augenlidern, eine fein modellierte Nase und ein bogenförmig konturierter Mund mit vollen Lippen
  • Fürstlich geschmückt, ist seine Brust unbekleidet mit angedeuteten Rippen, ein Umhang verläuft in großen Faltenbahnen über die linke Schulter und mündet in einen großen Bogen vor seinen Beinen
1 / 10
28 | Kalksteinfigur einer Guanyin auf Lotussockel, China, 5./6. Jh.
  • Kalkstein
  • China, 5./6. Jahrhundert, möglicherweise Shandong Provinz
  • Figur eines stehenden Bodhisattva Avalokitesvara (Guanyin) auf einem Lotossockel mit zwei flankierenden Löwen, in der linken Hand eine kundika, der rechte Arm nicht erhalten
  • Das Gesicht mit ruhigem Ausdruck und halb geschlossenen Augen zeigt ein sanftes Lächeln, auf dem Haupt eine Tiara mit Lotos-Scheibe und einer Relieffigur des Buddha Amitabha
  • Der Kopf im Gegensatz zum schlanken Körper rundlich durchgestaltet, die Schultern bedeckt mit einem faltenreichen Schal, der über Arme und die Seiten fällt, sowohl die weich modellierte Faltenführung als auch der kunstvoll herausgearbeitete Schmuck sind mit großem Detailreichtum wiedergegeben
  • Höhe: 100 cm
1 / 8
  • Auktionsverlautbarungen

    Auktionsverlautbarungen

    Ort des Auktionsstudios (nur Livestram):
    Franklinstraße 13
    10587 Berlin

    Diese Auktion erfolgt auf Grundlage der Versteigerungsbewilligung der Auctionata AG, erteilt vom Ordnungsamt Berlin-Charlottenburg.



  • Bieten in Auktionen

    Bieten in Auktionen

    1. Melden Sie sich für die Auktion an

    Sofern Sie noch kein Auctionata Konto haben, können Sie dieses während der Registrierung erstellen. Bevor Sie mitbieten können, verifizieren Sie bitte Ihre Identität per Telefon oder Email.

    Über die Registrierung

    2. Bieten Sie mit

    Vor der Auktion können Sie Vorgebote abgeben. Während der Auktion können Sie live oder per Telefon mitbieten.

    Formular Vorgebote
    Formular Telefongebote

    3. Nehmen Sie an der online Auktion teil

    Verfolgen Sie unsere Livestream Auktion. Auch wenn Sie ein Vorgebot abgegeben haben, können Sie in Echtzeit weiter mitbieten.

    Wie Auktionen funktionieren