Vita

Überblick

  • Ehemals bei Christie’s und Phillips in London
  • Spezialisiert auf historische und zeitgenössische Bilderrahmen
  • Tätig bei der Walters Art Gallery, der National Gallery of Art, im Louvre, bei Getty und am Victoria & Albert Museum
  • Sehr versiert in Bezug auf britische und kontinentaleuropäische Möbel und dekorative Kunst aus dem 17. bis 19. JH
> Zum Auctionata Expertennetzwerk

Wir möchten Ihnen Edgar Harden vorstellen, Auctionata Experte für die Kategorien britische Möbel & Kunsthandwerk sowie für antike Bilderrahmen.

Edgar Harden ist ein Experte für historische, von Künstlern entworfene und zeitgenössische Bilderrahmen sowie für britische und europäische Möbel und Kunsthandwerk aus dem 17. - 19. Jahrhundert.

Mit einem BA und einem MA in Kunstgeschichte, einem MA in Geschichte des Kunsthandwerks und Berufserfahrung in Museen und Auktionshäusern. Er arbeitete als Berater und Kurator für Privatkunden, Unternehmen, Museen, Innenarchitekten und Kunsthändler. Zwanzig Jahre lang hat er in der Walters Art Gallery, der National Gallery of Art, dem Louvre, dem Getty, dem Victoria & Albert Museum und für Christie’s und Phillips gearbeitet, bevor er sich 2002 entschloss, sich selbstständig zu machen.

Edgar Harden hat verschiedene Werke veröffentlicht, zum Beispiel „Claude et les quatres Louis: l'emploie de cadres anciens chez Monet“ für die Ausstellungen ‚Monet in the 20th Century‘ (London, Royal Academy und ‚Les Nymphéas‘ (Paris, L’Orangerie)). Derzeit arbeitet er an einem Buch über die Geschichte des französischen Bilderrahmens.

Er hat bereits Vorlesungen über Bilderrahmen an der New York University und dem Victoria & Albert Museum gehalten.

Edgar Harden ist der Co-Autor des Katalogs über französische Möbel des 17. - 19. Jahrhunderts im Victoria & Albert Museum und des Dictionary of French Framemakers für die National Portrait Gallery, London (beide erscheinen in Kürze).

Edgar Harden lebt und arbeitet in London.