Vita

Wir möchten Ihnen Gerhard Große Löscher vorstellen, Auctionata Experte für die Kategorien historische Waffen ab dem 19. Jahrhundert sowie Orden & Uniformen.

Seit der Jugendzeit begleitet den Experten Gerhard Große Löscher das Sammeln von Militaria und Waffen. Schon als 15-jähriger Junge wurde er nach dem Kauf von Pickelhauben für 5 DM vom Sammelfieber gepackt. Zu den ersten Stücken zählte auch ein braunschweigischer Kavallerieoffizierssäbel, der sich noch heute in seiner Sammlung befindet.

Seit den 70er Jahren spezialisierte er sich auf Waffen und Militaria aus Hannover und Braunschweig. Während seines Studiums der neueren Geschichte in Göttingen trat die wissenschaftliche Beschäftigung mit den Fachgebieten hinzu.

Im Anschluss an sein Studium absolvierte Gerhard Große Löscher ein Volontariat bei den Staatlichen Kunstsammlungen Kassel. Während des Volontariats beschäftigte sich der Experte mit Inventarisierungsaufgaben in allen Militaria-Bereichen (Blankwaffen, Feuerwaffen, Uniformen, Kopfbedeckungen, Orden).

Auf das Volontariat folgten zahlreiche Werkverträge im Bereich Militaria, Museumsgestaltung und Restaurierungsaufträge.

Seit den frühen 1980er Jahren unterrichtet Gerhard Große Löscher verschiedene Bildungsseminare des Bildungswerks der Deutschen Angestellten Gewerkschaft (DAG) und trat in die gehobene Beamtenlaufbahn der Deutschen Bundespost ein. Während des Postdienstes ging Gerhard Große Löscher nebenamtlich einer Beratungstätigkeit für die Abteilung Kunsthandwerk und Plastik der Staatlichen Museen Kassel und des Fördervereins „Freunde Schloss Friedrichstein" nach.

Im Auftrag des Hessischen Denkmalamtes führte er die Inventarisierung der Waffensammlung Schloss Erbach zusammen mit Joachim Scheffler (ebenfalls Auctionata Experte) durch. Gerhard Große Löscher ist Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Heereskunde und in der Gesellschaft für historische Waffen- und Kostümkunde. Er publizierte in zahlreichen Fachorganen zu seinen Fachgebieten.

Gerhard Große Löscher lebt und arbeitet in Göttingen.