Dr. Heide Rezepa-Zabel TOP
Berlin

Expertin für

  • Glas, Keramik & Metallarbeiten
  • Jugendstil, Art Déco & Neue Sachlichkeit

Meine persönlichen Empfehlungen 11 (Expertenrang 6)

Dr. Heide Rezepa-Zabel
Kostenlos anrufen0800 611 88 00 Mo - Fr
09:00 - 18:00 h

Vita

Überblick

  • Absolventin des „Christie´s Education Program”
  • Langjährige Tätigkeit im Auktions-und Galeriewesen
  • Unterhält monatliche Sprechstunden zur Begutachtung und Bewertung von designhistorischen Objekten in den Ausstellungsräumen des Museums der Dinge
  • Betreibt einen Experten geführten Handelsplatz und fertigt als unabhängige Sachverständige Expertisen und Wertgutachten an
> Zum Auctionata Expertennetzwerk

Wir möchten Ihnen Dr. Heide Rezepa-Zabel vorstellen, Auctionata Expertin für die Kategorien Glas, Keramik & Metallarbeiten sowie Jugendstil, Art Déco & Neue Sachlichkeit.

Dr. Heide Rezepa-Zabel studierte Kunstgeschichte und Betriebswirtschaftslehre in Kiel und Hamburg. In London absolvierte sie das „Christie´s Education Programm” und war anschließend im Auktions- und Galeriewesen tätig. An der Humboldt-Universität Berlin promovierte sie bei Prof. Dr. Tilmann Buddensieg über „Das Deutsche Warenbuch“, welches weit über 3.000 Objekte der deutschen Kunstgewerbebewegung umfasst und daher als Forschungsarbeit von der Friedrich-Naumann-Stiftung unterstützt wurde.

Frau Dr. Rezepa-Zabel steht im engen Kontakt zum Werkbundarchiv - Museum der Dinge in Berlin. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin übernahm sie zur Vorbereitung der großen Jubiläumsschau „100 Jahre Deutscher Werkbund“ Forschungen und Dokumentationen der umfangreichen Sammlung und baute diese zu Themenschwerpunkten aus. Heute bietet sie Workshops zu ausgewählten Themen- und Werkstoffbereichen an, ist beratend tätig und unterhält in den Ausstellungsräumen des Museums der Dinge monatlich eine Sprechstunde zur Begutachtung und Bewertung von designhistorischen Objekten.

Bereits seit ihrem Studium verbindet Dr. Rezepa-Zabel die wissenschaftliche Arbeit mit dem Kunsthandel. Diese Kombination hat sich sowohl für das Verständnis von Designgeschichte als auch bei der Bewertung von Kunstobjekten bewährt.

Sie betreibt einen expertengeführten Handelsplatz und fertigt als unabhängige Sachverständige Expertisen und Wertgutachten an. Als Autorin des Sammler Journals veröffentlicht sie regelmäßig Beiträge zu Themen aus den Gebieten Kunstgewerbe und industrielles Design. Ihre Schwerpunkte liegen dabei in den Bereichen Keramik, Glas, Metall, sowie ältere und neuere Kunststoffe, vornehmlich aus den kunstgeschichtlichen Stilphasen Jugendstil, Art Déco, Neue Sachlichkeit und Nachkriegsdesign.

Dr. Heide Rezepa-Zabel lebt und arbeitet in Berlin.