Vita

Überblick

  • Nach dem Studium von Kunst und Kunstgeschichte Aufbau eines internationalen Kunstbuchverlages
  • Autor und Herausgeber zahlreicher Bücher über Werbung und Alltagskultur
  • Gründer und Leiter des deutschen Werbearchivs, Aufbau einer Plakatsammlung mit etwa 15.000 Exemplaren
  • Seit 1980 Kunstsammler und internationaler Kunstberater
> Zum Auctionata Expertennetzwerk

Wir möchten Ihnen Michael Kriegeskorte vorstellen, Auctionata Experte für die Kategorien historische Plakate, Kunst des 20. Jahrhunderts und schwierige Signaturen.

Schon früh vom Vater – Kunst-Emeritus an der Kölner Universität – beeinflusst, studierte Michael Kriegeskorte bildende Kunst, Kunstgeschichte und Kunstpädagogik in Köln.

Von 1980 bis 1989 baute er als Art- und Produktionsdirektor einen internationalen Kunstbuchverlag mit auf, bevor er 1991 begann, eigene Bücher zu den Themen Werbung und Alltagskultur zu publizieren. Unter anderem veröffentlichte er die Werke „Werbung in Deutschland 1945 - 1965 – Die Nachkriegszeit im Spiegel ihrer Anzeigen“ (Dumont Köln 1992), „Automobilwerbung in Deutschland 1948 - 1968 – Bilder eines Aufstiegs“ (Dumont Köln 1995), „Hundert Jahre Werbung im Wandel – Eine Reise durch die deutsche Vergangenheit“ (Dumont Köln 1997).

1994 gründete er das deutsche Werbearchiv, das unter anderem etwa 15.000 historische Plakate enthält.

Herr Kriegeskorte organisierte Ausstellungen, wie die Wanderausstellung „Bart ab“ in Kooperation mit dem Westfälischen Museumsamt in Münster im Jahre 1995. Zu dieser und auch zu weiteren Ausstellungen schrieb er Bücher und Begleitkataloge. Zusätzlich hält der Experte Vorträge über seine veröffentlichten Bücher, wie zum Beispiel auf Vortragsreisen zu ihrem Erscheinen, aber auch über Künstler wie den deutschen Grafiker Heinz Edelmann (Yellow Submarine), anlässlich einer Ausstellung zu dem Künstler, die von Herrn Kriegeskorte organisiert wurde.

Seit seinem Kunststudium sammelt er zeitgenössische Kunst und ist als internationaler Kunstberater tätig. Sein vorrangiges Ziel ist es hierbei, junge Sammler an eine realistische Markttransparenz heranzuführen, die es ermöglicht, Kunsterlebnis und zukunftsträchtige Investitionen erfolgreich zu verbinden. Neben vielen anderen Werken ist das Gemälde „Dorfstraße mit Bäumen“ des französischen Malers Maurice de Vlaminck eines seiner Lieblingswerke.

Michael Kriegeskorte lebt und arbeitet in Bergisch Gladbach.