Vita

Überblick

  • Sammler, Gutachter, Wissenschaftler und Konservator
  • Spezialisiert auf japanische Hängerollen und Teeassessoires
  • Eigentümer der Galerie Shippodo in San Francisco, in der japanische Antiquitäten angeboten werden
> Zum Auctionata Expertennetzwerk

Ryosuke Ueda ist der Gründer und Eigentümer von Shippodo – einer Galerie für japanische Antiquitäten, das auf Hängerollen und Teezubehör spezialisiert ist. Er ist außerdem erfahren darin, Kunden zur Erhaltung und Pflege japanischer Gemälde zu beraten sowie eine mit wissenschaftlichen Quellen gründliche Recherche zu den Gemälden zu bieten.

Aktuell sind die traditionellen bildenden Künste Japans durch mehrere Faktoren gefährdet – von der derzeitigen Wirtschaftslage bis hin zum modernen Lebensstil der Japaner. Ryosuke Ueda hofft, die traditionelle Ästhetik und den Wert antiker japanischer Gemälde weiter aufleben zu lassen und zu verbreiten, sodass mehr Menschen in der Lage sein werden, die Tradition an die künftigen Generationen weiterzugeben.

Sein Wissen über die japanische Kunst bezog Ryosuke Ueda von seinen Eltern, die beide buddhistische Priester sind. Da er schon als kleiner Junge mit traditionellem japanischen Kunsthandwerk in Berührung kam, kennt er sich heute auch sehr gut mit den Herausforderungen aus, die bei japanischer Kunst auftreten, wenn sie in verschiedenen Umgebungen platziert wird. Auch über natürliche Beschädigungen, die die Zeit mit sich bringt, weiß er bestens Bescheid. 

Ryosuke Ueda lebt und arbeitet in San Francisco.

Expertengeschichten

Ein einzigartiges Werk japanischer Kunst

Der Tag begann mit ein paar in Japan erworbenen Rollen. Der normale Ablauf besteht darin, die Kiste zu öffnen, die Beschriftung der Kiste und beiliegende Dokumente zu prüfen, dann die Rolle aufzuhängen, um das Gemälde zu betrachten und festzustellen, ob es vom Künstler stammte oder nicht.

>Geschichte lesen