Vita

Überblick

  • Seit 90er Jahren wissenschaftlichen Aufarbeitung und stetigen Erweiterung einer eigenen großen Sammlung
  • Umfangreiches Wissen über Marktpreise und Seltenheit von Objekten
  • Mitarbeit an zahlreichen Ausstellungsprojekten u.a. beim Deutschen Technik Museum
  • Buchveröffentlichung „Indian Motorcycles – The Michael Decker Photo Collection“, geschrieben von Thomas Bund
> Zum Auctionata Expertennetzwerk

Wir möchten Ihnen Michael Decker vorstellen, Auctionata Experte für die Kategorien historische Motorräder sowie Automobilia und Luftfahrt Historika.

Bereits im Alter von 15 Jahren erwachte beim damals passionierten Modeleisenbahnsammler Michael Decker der Wunsch, sich mit „richtigen“ Eisenbahnen zu beschäftigen. Als echter Berliner – mit der DDR als erweitertem Suchgebiet vor der Haustür – war er fortan immer unterwegs und bald im Sog der Transportmittel vor 1945.

Zu den Eisenbahnen gesellten sich also historische Motorräder, Automobile, Flugzeuge, Zeppeline - kurzum alles sich Bewegende mit Dampf- oder Motorantrieb. Ab Anfang der 1990er Jahren widmete sich Herr Decker ausschließlich der wissenschaftlichen Aufarbeitung und stetigen Erweiterung seiner Sammlung. Jedes Jahr besucht er nahezu alle wichtigen Auktionen, Veranstaltungen und Messen wie die Veterama Mannheim oder die Oldtimer Galerie Moskau.

Das Wissen um die aktuellen Marktpreise, die Seltenheit von Objekten und die internationalen Sammlungen machen aus Herrn Decker einen wichtigen Partner beim Aufbau von Ausstellungsprojekten unter anderem mit dem Deutschen Technik Museum. Kürzlich erschien auch ein Buch „Indian Motorcycles – The Michael Decker Photo Collection“, geschrieben von Thomas Bund.

Michael Decker lebt und arbeitet in Berlin.