Vita

Überblick

  • Studium der Kunstgeschichte, École du Louvre , Innendekoration, Museologie
  • Dozentin für Kunstgeschichte und Antiquitätenkunde und Handel
  • Historische Ausstellungen
  • Kuratorin verschiedener Sammlungen
  • Expertisen für Sammlungen Privat und Museen
  • Mitglied ICOM
  • 2006 Gründung meines Labels MERILART-Kunstvermittlung
> Zum Auctionata Expertennetzwerk

Wir möchten Ihnen Claudine Colombo vorstellen, Auctionata Expertin für die Kategorien Chinoiserie 18. - 19. Jahrhundert und Fô-Hunde, Asiatika, Stammeskunst und Ausgrabungen, asiatisches Porzellan und Keramik des 18. - 19. Jahrhunderts, Möbel, Antiquitäten und Skulpturen.

Geprägt durch den frühen Umgang mit Meissen Porzellan und asiatischen Objekten sowie vor allem auch durch den Kontakt mit Yvonne de Bremond d’Ars, Paris, war es ganz natürlich für Frau Colombo, das Studium der Kunstgeschichte zu ergreifen. Dieses absolvierte sie in der Schweiz in Bern und Zürich und in Deutschland. Sie vervollständigte ihre Studien an der Ecole du Louvre im Bereich Antiquitätenkunde in Paris und an der Regent Academy in London im Bereich Innendekoration. Zusätzlich ließ sie sich im Bereich der Museologie in Lausanne ausbilden.

Für etliche ihrer Kunden war Frau Colombo für den Aufbau und Einkauf ihrer zu gründenden Antiquitätengeschäfte als Beraterin tätig. Später realisierte sie Expertisen und Beratungen bei der Einrichtung von Schweizer Chalets sowie Expertisen für Versicherungen von Kunstgegenständen. Sie hielt Vorträge u.a. im Schloss von Versailles sowie Seminare über Antiquitäten und deren Handel.

Heute ist sie vor allem im Bereich Ausstellungen und Expertisen tätig. In Zusammenarbeit mit der Universität Sorbonne erforscht sie das Porzellan (in Form und Technik), aus dem Luxusgetränke des 18. Jahrhunderts (Tee, Kakao und Café) konsumiert wurden.

Ihre Spezialisierung ist die Erfassung der Fô-Hunde- und Drachendarstellungen. Da der Drache ein universelles Fabeltier ist, hat er Frau Colombo schon immer fasziniert.

Die asiatischen Blumensteckkünste Hua Tao (China) sowie Ikebana (Japan), deren Kreationen auf vielen Porzellanobjekten abgebildet sind, gehören zu ihrem Spezialgebiet.

Zusätzlich hat Frau Colombo zahlreiche Fachpublikationen veröffentlicht.

Claudine Colombo lebt und arbeitet in der Schweiz.