Vita

Überblick

  • Spezialist für Afrikanische und Ozeanische Kunst
  • Präsident der Cole Harrel Art Advisory Kunstberatung
  • Ehemaliger Executive Art Consultant für nAscent Art und Artistic Director für die Joy Wai Gallery in Chelsea, New York
> Zum Auctionata Expertennetzwerk

Wir möchten Ihnen Cole Harrell vorstellen, Auctionata Experte für Stammeskunst und Ozeanische Kunst.

Herr Harrel ist der Präsident seines gleichnamigen Beratungsunternehmens für afrikanische Stammeskunst. Seine Beratung konzentriert sich regional auf die Kunst des Kongos und der Elfenbeinküste. Er beschäftigt sich mit Forschung, Begutachtung und Beratungsarbeit für Privatkunden, öffentliche Institutionen und Fortune-500-Unternehmen wie die Holloman Corporation. Weiter hat er zu einer großen Breite von Kunstmessen wie die San Francisco Tribal and Textile Show, THE(UN)FAIR, New York Tribal Art Week, und Paris Tribal beigetragen. 

Obwohl Herr Harrel als Experte für Afrikanische und Ozeanische Kunst gilt, reicht sein Interesse bis zur Zeitgenössischen Kunst und klassische Chinesische Möbel. Zusätzlich katalogisierte Herr Harrel die Sammlung Rita Fredricks-Salzman - der Frau des verstorbenen US-Botschafters Herbert Salzman unter dem Präsidenten Jimmy Carter in Paris. Ihre Sammlung umfasste chinesische Keramik, sowie Werke von Picasso, Miró, Matisse und Chagall. 

In 2013 war er der führende Kunstberater für nAscent Art in New York. Vor nAscent war er als Künstlerischer Leiter der Joy Wai Gallery in Chelsea tätig. Die Galerie ist dafür bekannt, international erfolgreiche Künstler den Zugang zur New Yorker Kunstwelt zu eröffnen - nebst anderen, dem bedeutenden chinesischen Maler Wenzhi Zhang. 

Herr Harrell entwickelte als gebürtiger Texaner eine große Leidenschaft für die Kunst des subsaharischen Afrikas während seines Studiums des „Etischen Theaters“. Er schloss sein Studium mit einem Bachelor of Fine Arts für Theater sowie einem Studium für kultureller Anthropologie und Kunstgeschichte mit Auszeichnung an der Texas State University ab.  Durch die Wahl seiner Master These „I am not Myself; a Selection of African Masks“, führte er das Thema der Afrikanischen Kunst erstmalig an seiner Universität ein.

Herr Harrel lebt und arbeitet in New York City.