Vita

Überblick

  • Miteigentümer der 2012 gegründeten Beratungsfirma Aurum Antiquum
  • Autor zahlreicher wissenschaftlicher Artikel in Fachzeitschriften
  • Mitglied in verschiedenen Expertengremien auf internationalen Kunstmessen
  • Mitglied in der Chambre Nationale des Experts Spécialisés en objets d'art et de collection (CNES) (Landesverband der Fachexperten für Kunst und Sammlerstücke)
> Zum Auctionata Expertennetzwerk

Wir möchten Ihnen Dr. Cyrill Thiaudière vorstellen, Auctionata Experte für die Kategorie Schmuck der Antike.

Dr. Cyrill Thiaudière studierte Kunstgeschichte an der Université de Poitiers, als er Professor Gérard Nicolini, einen der führenden Kunsthistoriker auf dem Gebiet Schmuck der Antike, kennenlernte. Vom Studium antiker Herstellungstechniken über umfassende Hintergrundrecherchen bis hin zur Begutachtung von Originalen in Museen bot er seinen Studenten einen tiefen Einblick in alle Aspekte des Fachbereichs.

Diese Art und Weise Kunstgeschichte zu entdecken, indem die kleinen Details der Alltagskunst betrachtet und auf den großen Kontext einer Epoche bezogen werden, faszinierte den Experten, sodass er sich entschied, sich auf Antiken Schmuck zu spezialisieren.

Zur gleichen Zeit lernte er auch Dr. Corinne Besson kennen. Gemeinsam mit ihr führt Dr. Cyrill Thiaudière seit 2012 die Beratungsfirma Aurum Antiquum und bietet seinen Kunden, zu denen private Sammler ebenso wie öffentliche Institutionen gehören, umfassende Dienstleistungen, von wissenschaftlichen Gutachten über Textierungen bis hin zur Vermittlungen.

Als wissenschaftlicher Autor verfasste der Experte nicht nur zahlreiche Aufsätze und Artikel in archäologischen Fachmagazinen, sondern publiziert seit 2008 auch für den Pariser Louvre. So veröffentlichte er beispielsweise wissenschaftliche Essays wie „L’Orient romain et byzantin au Louvre“ (Der römische und byzantinische Orient im Louvre) 2012 oder „Méroé, un empire sur le Nil“ (Meroë, Ein Königreich am Nil) 2010.

Seine Expertise kontinuierlich zu erweitern ist für Dr. Cyrill Thiaudière eine logische Konsequenz seiner wissenschaftlichen Arbeit als Kunsthistoriker. Die tägliche Arbeit am Objekt und das Freilegen jeder einzelnen Geschichte dahinter begeistern den Experten immer wieder aufs Neue.

Dr. Cyrill Thiaudière lebt und arbeitet in Mazerolles, Frankreich.