51 | Nicola Alexandrovich Benois, Kostümentwurf, Mischtechnik, 1961

Startpreis800
Auktion Nr. 788 findet statt:
Mittwoch, 8. März, 20:00 Uhr
Zur live Auktion anmelden
  • Beschreibung

    Beschreibung

    • Tusche, Bleistift und Aquarell auf Papier „Raffaello C.M. Fabriano“ (Wasserzeichen)
    • Nikolai Alexandrovich Benois (1901-1988) – Russischer Szenograph, Maler und Bühnenbildner
    • Signiert und datiert „Benois 61“ rechts unten
    • Zahlreiche weitere Bezeichnungen in Tinte und Bleistift
    • Blattmaße: 33,3 x 24 cm
    • Rahmen: 53,2 x 44,4 cm
    • Provenienz: Privatbesitz Westerlands, Niederlande
    • Kostümentwurf für Giuseppe Verdis Oper Rigoletto, die 1851 am Teatro La Fenice in Venedig uraufgeführt wurde; der Entwurf zeigt wohl die Figur des Sparafucile
    • Expertenschätzung: 1.600 €
    • Beim Kauf dieses Objektes fällt eine Folgerechtsabgabe an, die an VG Bild Kunst abgeführt wird.
    • Dieses Objekt wird durch das europäische Büro verkauft
  • Zusätzliche Informationen & Zustand

    Zusätzliche Informationen & Zustand

    Zustand:

    Das Werk ist gebräunt und vor allem in den Rändern teils fleckig. Stellenweise finden sich Stockflecken, Knickspuren und kleinste Nadellöcher.

    Nikolai Alexandrovich Benois (1901-1988)
    Nikolai Alexandrovich Benois wurde früh durch seinen Vater Alexandre Benois, den Maler und Bühnendirektor am kaiserlichen Mariinski-Theater in St. Petersburg, geschult, später von Oreste Allegri in dessen Studio in St. Petersburg. Von 1919-21 fertige er Bühnenbilder für die Petrograder Theater nach Entwürfen seines Vaters an, ab 1921 entstanden eigene Ausstattungen. Mit einem Stipendium verließ Benois 1924 Russland und lebte im Anschluss rund 2 Jahre in Paris, wo er unter anderem für das Théâtre Fémina und die Oper tätig war. Ab 1927 war er in Italien ansässig, bis 1931 in Rom, danach in Mailand. Er erhielt zahlreiche Aufträge von Theatern und Opernhäusern und war bald einer der gefragtesten Bühnenbildnern Italiens. Neben diesen Theateraufträgen malte Benois zudem Landschaften und Porträts. Seine Werke sind unter anderem im Benois-Museum in Peterhof, im Russischen Museum in St. Petersburg und im Teatro alla Scala in Mailand zu sehen. (nlu)

  • Fragen zu diesem Objekt?

    Fragen zu diesem Objekt?

    Bitte senden Sie uns Ihre Fragen zu diesem Objekt über das Formular.

  • Kosten schätzen

    Kosten schätzen

    • Nicht-EU: Land innerhalb von Europa, welches nicht EU Mitglied ist
    • Internationaler Versand: für Länder außerhalb von Europa
    • Wenn möglich, werden mehrere Objekte zu einer Lieferung zusammengefasst.
    • Kosten können im Einzelfall abweichen.
    Zuschlagspreis
    -- €
    Käuferaufgeld
    -- €
    Folgerechtsabgabe (für Gebote ab 400 €)
    -- €
    Transportversicherung
    -- €
    Versandkosten
    -- €
    Gesamtpreis
    -- €
  • Bieten in Auktionen

    Bieten in Auktionen

    1. Melden Sie sich für die Auktion an

    Sofern Sie noch kein Auctionata Konto haben, können Sie dieses während der Registrierung erstellen. Bevor Sie mitbieten können, verifizieren Sie bitte Ihre Identität per Telefon oder Email.

    Über die Registrierung

    2. Bieten Sie mit

    Vor der Auktion können Sie Vorgebote abgeben. Während der Auktion können Sie live oder per Telefon mitbieten.

    Formular Vorgebote
    Formular Telefongebote

    3. Nehmen Sie an der online Auktion teil

    Verfolgen Sie unsere Livestream Auktion. Auch wenn Sie ein Vorgebot abgegeben haben, können Sie in Echtzeit weiter mitbieten.

    Wie Auktionen funktionieren

An diesem Objekt interessiert?

Live bieten

  • Für die Auktion registrieren
  • Als Bieter verifizieren lassen
  • Live bieten
  • Verfolgen Sie die Auktion live
  • Seien Sie als Bieter aktiv
  • Höhere Chancen zu gewinnen

Vorgebote

  • Login oder als Gast registrieren
  • Vorgebot abgeben
  • Nach der Auktion über den Erfolg informiert werden
  • Gebot sofort einreichen
  • Ihr Vorgebot wird für Sie platziert
  • Keine Registrierung erforderlich