Zeitgenössische Kunst

Pop Art, Minimalismus, Abstrakte Kunst und mehr Zeitgenössische Kunst

Ausgewählte Kunstwerke aus der fragmentierten, umfangreichen und sich rasch verändernden Welt der Zeitgenössischen Kunst von 1945 bis heute mit all ihren Strömungen und Gegenströmungen finden Sie hier.

Verpassen Sie keine Neuigkeiten zu Zeitgenössischer Kunst



„Das 20. Jahrhundert hat eine an Diversität und Ideen immens reiche Kunst hervorgebracht, die für jeden etwas bereithält. Die Ikonen der amerikanischen Pop Art und des abstrakten Expressionismus faszinieren mich genauso wie die Minimalisten der ZERO-Gruppe.“

Julia Mauersberger, Head of Post-War & Contemporary Art Department


Das führende Online-Auktionshaus für Kunst und Luxury Collectibles


Über das Zeitgenössische Kunst Department

Im Fokus des Departments Post-War & Contemporary Art steht die Kunst nach 1945 bis in die Gegenwart. Multiples, Grafik, Fotografie, Skulptur, Installationen und Malerei bilden den Schwerpunkt der regelmäßigen Auktionen, in denen junge Sammler wie traditionelle Käufer Neues für ihre Sammlung finden. Julia Mauersberger und ihr Team betreuen Sie persönlich von der Akquise einzelner Objekte bis hin zu großen Sammlungen, schätzen Ihre Kunst marktgerecht und besuchen Sie auch gerne auf Wunsch persönlich vor Ort, um Ihre Werke zu bewerten.

Post-War & Contemporary Art

Unter Bildender Kunst werden auch heute noch oft ausschließlich die klassischen ästhetischen Gattungen wie Malerei, Bildhauerei, Grafik, Zeichnung und die zweckorientierten wie Kunstgewerbe und Baukunst verstanden. Diese Disziplinen werden zwar in der Gegenwartskunst weiterhin praktiziert, zeitgenössische Künstler haben aber darüber hinaus neue Formen des kreativen Ausdrucks entwickelt. Zu den wichtigsten neuen Formen der Kunst zählen Installationen, Performancekunst, Aktionskunst und Videokunst. Installationen z. B. sind dreidimensionale Arbeiten, die es den Künstlern ermöglichen, jegliches Material, jeden Ort, Raum, Licht, Klang und Zeit einzubeziehen und so Werke von hoher Komplexität und Tiefe zu erschaffen.

Vor allem die durch den 2. Weltkrieg verursachte politische und kulturelle Zäsur zwang die Künstler der Nachkriegszeit, eine neue, sehr vielfältige Ästhetik zu finden, die gelegentlich bis heute Kontroversen hervorruft oder der schlicht mit Unverständnis begegnet wird. Diese sehr produktive und höchst unterschiedliche Suche nach einer neuen Ästhetik, die oftmals klassische Formen miteinbezieht, aber mitunter auch negiert, hat bis heute eine kaum zusammenfassbare Fülle an Stilen der Zeitgenössischen Kunst hervorgebracht. Ein Charakteristikum der Kunst der Postmoderne ist vielleicht die virtuose Verbindung vorhandener Stile, Techniken und Ideen, die die Zufälligkeit, Momenthaftigkeit und Disparität der Realität widerspiegelt. Zeitgenössische Kunst entwickelt sich naturgegeben ständig weiter – auf dem Kunstmarkt wird die alle fünf Jahre in Kassel stattfindende documenta zu den bedeutendsten Ausstellungen der Welt in diesem Bereich gerechnet.

Pop Art

Eine der bekanntesten künstlerischen Strömungen der Nachkriegszeit ist die Pop Art. Entstanden in den 1950ern in England und den USA, nahm sie triviale Gegenstände aus der Populärkultur wie Werbung und Konsum, entriss sie ihren Kontexten, isolierte sie oder verband sie mit scheinbar Unzusammenhängendem, wodurch sie auf ironische Art und Weise die Banalität der Populärkultur aufzeigte. Bei den Auktionen von Auctionata sind Werke von Künstlern wie Roy Lichtenstein und Jeff Koons, die der Pop Art zugerechnet werden können, regelmäßig vertreten und erzielen Höchstpreise.

Minimalismus

Eine weitere, der Postmoderne vorausgegangene künstlerische Bewegung war der Minimalismus. Ein grundlegendes Charakteristikum des Minimalismus war die Entpersönlichung der Kunst, die individuelle Note des Künstlers wurde wie z. B. in Yves Kleins monochrom blauen Bildern weitestgehend beseitigt. Klein beeinflusste unter anderen die Mitglieder der deutschen ZERO Gruppe. Sie suchten nach einer hoffnungsvollen, reinen Ästhetik, die im Bewusstsein der Geschehnisse im 2. Weltkrieg Schweigen und Stille, aber auch die Möglichkeit eines Neuanfangs transportieren sollte. Die Werke der Mitglieder greifen oftmals durch Licht in den Raum ein oder besitzen wie Agostino Bonalumis Verde ein dreidimensionales Relief und können daher nicht eindeutig in die Kategorien von Bild und Skulptur eingeordnet werden.

Fotokunst

Eine weitere sehr erfolgreiche Form der Zeitgenössischen Kunst ist die Kunstfotografie. Ob Fotografie überhaupt eine Form der Kunst ist, war lange umstritten. Man warf ihr vor, die Wirklichkeit lediglich zu sehen, nicht zu erschaffen. Heute ist die Fotografie als Kunstform gänzlich akzeptiert, was sich nicht zuletzt an den in den letzten Jahren erzielten Rekordpreisen für Fotografien bei Auktionen ausdrückt. Die Fotokunst der Nachkriegszeit ist in ihren Motiven so vielfältig wie jede andere Kunstgattung. Zu den verbreitetsten Themen der postmodernen Kunstfotos zählen individuelle und politische Fragen wie die nach Identität, Rollenbildern, Körperlichkeit und Sexualität. Die explizit sexuellen und homoerotischen Arbeiten von Robert Mapplethorpe führten dabei nicht selten zu Kontroversen mit religiösen Gruppierungen.